Vaginale Pilzinfektionen

Erste Priorität hat immer Erholung Ihrer Darmgesundheit um zu verhindern, dass sich die Hefeinfektionen wiederholen. Aber Sie können mehrere natürliche Heilmittel verwenden um vaginale Hefe-Infektionen zu behandeln.

Probiere mit Antipilz Bäder

Füllen Sie ein heißes Bad und fügen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl oder Oreganoöl zu heißen Wasser. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge (besonders Oreganoöl ist sehr potent) und erhöhen Sie die Menge allmählich über einige Tage.

Probiere mit Joghurt Naturel am Haut

Probiotisches Joghurt Naturel hat einen hohen Gehalt an nützlichen Bakterien wie Lactobacillus und Bifidobacterium. Verwenden Sie den Joghurt äußerlich, genau wie Sie eine beliebige Creme verwenden würden. Sie können auch einen Tampon in den Joghurt einweichen und es über Nacht sitzen lassen.

Probiere mit Kokosöl

Sie können Kokosöl äußerlich verwenden genau wie irgendeine Creme. Je nach Raumtemperatur ist Kokosöl entweder fest oder flüssig. Wenn es fest ist, wärme es kurz in deinen Händen auf. Verwende Kokosöl wie Joghurt Naturel. Kokosöl kann auch intern mit einem Tampon verwendet werden.

Probiere mit frischen Knoblauch

Sie können auch ganze Knoblauchzehen verwenden, um vaginale Hefeinfektionen zu behandeln. Zuerst schälen Sie einen Knoblauchzehen, dann den Zehen reinigen, danach überziehst du den Knoblauchzehen mit Kokosöl und schließlich den Knoblauchzehen in die vordere Höhle der Vagina platzieren. Tun Sie es vor dem Schlafengehen, es wird sich dann während Ihres Schlafes auflösen. Die Reste in Ihrer Morgendusche entfernen.

Probiere mit Teebaumöl

Teebaumöl nur in begrenzten Mengen verwenden, da es sehr stark ist. Forschung deutet darauf hin, dass Teebaumöl in der Lage ist, die Fähigkeit von Candida sich an menschlichen Zelloberflächen zu binden, zu begrenzen.

Copyright © 2016-2017 | Candidapatient.de | Adresse/Returadresse: Langberger Weg 14 | D-24941 Flensburg | Deutschland | Tel: 0049 32 22 10 97 335